Paartherapie, Personzentrierte Beratung & Weiterbildung (GwG e.V.) 
Jennifer Angersbach

Modul 1 und 2 der zertifizierten Weiterbildung zur Beratung & Gesprächsführung nach Carl Rogers

Modul 1  - Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes in Therorie & Praxis

Weiterbildung Beratung NRW Personzentriert

Das erste Modul dauert ca. ein Jahr, hier werden die Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes in Theorie und Praxis nach Carl R. Rogers erläutert und es erfüllt die Mindesstandards der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratunge.V. (GwG)

Das Modul umfasst insgesamt 145 Stunden mit mir als Kursleitung und 90 Stunden in Eigenverantwortung (Literatur, Kollegiale Gruppenarbeit, Beratungspraxis)

Bei den 145 Stunden, handelt es sich um Unterrichtseinheiten á 45min, sodass wir uns ca. 5-6x pro Jahr an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (Freitag & Samstag) treffen und einzelne Onlinetage (Samstage) nutzen.

Der Bildungsgutschein kann beantragt werden und auch wenn ich als Einzelanbieterin keinen Bildungsurlaub nach dem  Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW (AWbG) anbieten kann, so genehmigen viele ArbeitgeberInnen auf internen Antrag bis zu 5 Tage pro Jahr als Bildungsurlaub, sodass für Sie im Idealfall keine zusätzlichen Kosten oder Urlaubstage anfallen, außer der Kursgebühr und ggf. einer Übernachtung an den 5-6 Weiterbildungswochenenden.

Themen innerhalb des Moduls sind u.a.

  • Erfahren und Kennenlernen der sechs Bedingungen für Persönlichkeitsentwicklung
  • Kennenlernen und Erfahren der personzentrierten beraterischen Grundhaltung, die gekennzeichnet ist von bedingungslose Positive Zuwendung (Akzeptanz), vertieftes, emotionales Verstehen (Empathie) und Kongruenz
  • Beziehungsarbeit / Beziehungsgestaltung in Theorie und Praxis
  • Theoretische Grundlagen des Ansatzes und des personzentrierten Menschenbildes
  • dialogisch gestaltete Verstehens- und Veränderungsprozesse
  • Vergleich und Abgrenzung mit bzw. zu anderen Methoden und Ansätzen (Systemischer Ansatz)
  • Kommunikationstheorien aus Personzentrierter Sicht
  • Personzentrierte Theorien zu Entwicklung & Persönlichkeit


Kosten*: 1.670€ zzgl. 19% MwSt. / Modul inkl.Verwaltungsgebühr
Kosten für Unterkunft & Verpflegung fallen (bei Bedarf) zusätzlich an


Modul 2 - Personzentrierte Gesprächsführung - in Planung für 2025

Die meisten entscheiden sich direkt für die 2 oder 3-jährige Weiterbildung, sodass das Modul 2 nahtlos an das erste Modul anschließt - ohne eine schriftliche Aufgabe oder einer Prüfung oder ähnliches dieser Art. Manchmal kommen Menschen im zweiten Jahr dazu, die bisher eben lediglich das erste Modul absolviert haben.
Die Absolvent*innen dieses Moduls werden befähigt professionelle & wissenschaftlich fundierte Beratung durchzuführen. Das Modul umfasst insgesamt 145 Stunden mit Ausbilder*innen und 90 Stunden in Eigenverantwortung (Literatur, Kollegiale Gruppenarbeit, Beratungspraxis, Lehrberatung)

Themen innerhalb des Moduls sind u.a.

  • Umgang mit schwierigen Gesprächen & Konfliktsituationen
  • Beratung in verschiedenen Kontexten (Trauer, Familie, Jugendhilfe, Paare, Schwangerschaftskonflikt, ...)
  • Entwicklung von Kompetenzprofilen der Teilnehmenden
  • Beratungssettings und Beratungsformate: kontextbezogene Gestaltung von Kontakt und Beziehung sowie prozessangemessene Interventionen
  • Schwerpunkt (auf Wunsch): Arbeit mit Paaren / Paartherapie
  • Personzentrierte Theorien zu Interaktionen in Gruppen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Beratung & Abgrenzung zur Psychotherapie

Kosten*: 1.670€ zzgl. 19% MwSt. / Modul inkl.Verwaltungsgebühr
Kosten für Unterkunft & Verpflegung fallen (bei Bedarf) zusätzlich an
5 Sitzungen Lehrberatung (á 70-100€ / Einheit)

Methoden und Arbeitsweisen

Aus meiner eigenen Weiterbildung, zahlreichen Fortbildungen als Referentin in Kitas, Schulen, mit Eltern, Multiplikatorinnen, Fachkräften und Führungskräften habe ich vor allem eine Sache gelernt: 

In einem Kochkurs geht es nicht darum, dass alle satt nach Hause gehen, sondern, darum dass sie kochen können. 

Zum Glück kann ich aufgrund meines vielseitigen Lebenslaufes auf verschiedene didaktische und pädagogische Konzepten zurückgreifen. Meine Schauspielausbildung vor gut 20 Jahren hilft mir außerdem Wissen, Theorien und Vorträge unterhaltsam rüberzubringen.

  • Partner-, Kleingruppen-, Gruppenarbeit & Arbeiten im Plenum
  • Erlebnispädagogische und Theaterpädagogische Elemente, insbesondere als kleine Impulse zum Ankommen, Kennenlernen und neuem Fokussieren
  • Verschiedene Impulse & Übungen zur Befindlichkeit für einen bewussten und achtsamen Austausch und einem Verbinden mit sich selbst und den anderen Teilnehmenden
  • Einheiten zur Entspannung und Achtsamkeit
  • Auf Wunsch der Teilnehmer sind auch Rollenspiele möglich, allerdings bevorzuge ich Übungsgespräche der Teilnehmenden untereinander mit realen 'Problemen'
Personzentrierte Weiterbildung NRW

Im Rahmen der Weiterbildung wird es immer wieder die Möglichkeit geben untereinander Gespräche über eigene Themen zu führen (Jobwechsel, Freundschaften, Entscheidungen, Beziehungsthemen, usw.) die Weiterbildung dient jedoch vorrangig der Wissensvermittlung, Professionalisierung der Beratungskompetenz, Gesprächsführung und dem erschaffen einer eigenen Beraterpersönlichkeit. Hier bedarf es selbstverständlich auch einer Auseinandersetzung mit sich selbst und den eigenen Themen. Dies kann sowohl in de Übungsgesprächen, vor allem aber in der Lehrberatung (ab Modul 2) stattfinden.

*Da die Weiterbildung in meinen eigenen Räumen stattfinden kann, fallen keine zusätzlichen Kosten mehr als Tagungspauschale an. Für Wasser, Kaffee, Tee und Snacks ist ebenfalls gesorgt.

Die Kosten können gerne in 12 Raten / pro Modul beglichen werden:
Modul 1 & 2: je 165,60€ inkl. 19% MwSt.

Literatur

Rogers, C. R. (2012). Therapeut und Klient (21. Aufl.) Frankfurt: Fischer.

Weinberger, S. (2011). Klientenzentrierte Gesprächsführung. Lern- und Praxisanleitung für psychoso-
ziale Berufe (13. Aufl.). Weinheim: Beltz Juventa.

Sander, K. & Ziebertz, T. (2010). Personzentrierte Beratung. Ein Lehrbuch für Ausbildung und Praxis.
Weinheim: Juventa.

Rogers, C. R. (2009/1973). Entwicklung der Persönlichkeit. Psychotherapie aus Sicht eines Therapeuten (17. Aufl.). Stuttgart: Klett-Cotta.

Lux, M. (2007). Der Personzentrierte Ansatz und die Neurowissenschaften. München: Reinhardt.
Sander, K. & Ziebertz, T. (2006). Personzentriert Beraten – Lehren, Lernen, Anwenden. Ein Arbeits-
buch für die Weiterbildung. Berlin: Frank & Timme.

Rogers, C. R. (1983/2012). Der neue Mensch (9. Aufl.). Stuttgart: Klett-Cotta.

O’Leary, Ch. J. (2004). Counselling couples and Families. A Person-Centerd-Approach. London: Sage Publication.

Rogers, C. R. & Schmidt, P. F. (2004). Person-zentriert. Grundlagen von Theorie und Praxis (5. Aufl.).
Mainz: Grünewald.






 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram